Internationales Austauschprogramm für Praktikanten gestartet!

von Dirk Schmülgen

In Uganda fiel im Rahmen der jährlichen Mitgliederversammlung der Young Farmers Federation of Uganda (UNYFA) am 27. August 2019 mit der Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding der Startschuss für den Austausch von deutschen und ugandischen Junglandwirten.

Das Abkommen unterzeichneten UNYFA-Präsident Geoffrey Okot und UNYFA-CEO Denis Kabiito sowie Gerald Dohme (stellv. Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, DBV) als Repräsentant für den DBV und die Schorlemer Stiftung des DBV.
Beide Seiten unterstrichen dabei die große Bedeutung des Austauschs, der es Praktikanten beider Länder erlaubt, neue Herausforderungen zu meistern und sich in vielfältiger Weise weiterzubilden und zu entwickeln. Die ersten 20 Praktika starten im Oktober 2019.

Im Anschluss an die feierliche Vertragsunterzeichnung setzten Johannes Leberer, Schorlemer Stiftung und Dirk Schmülgen (AHA) den Aufenthalt in Uganda mit dem Besuch der möglichen Gastbetriebe fort. Die Betriebe spiegeln die sehr unterschiedliche Landwirtschaft in Uganda wider. Die Bulamu Mixed Farm zum Beispiel, ein vielfältiger Betrieb mit Ackerbau, Gartenbau, sowie Vieh- und Geflügelzucht, ist eine sogenannte Trainingsfarm. Dort werden regelmäßig ugandische Landwirte in ihren landwirtschaftlichen Fähigkeiten geschult. Eine ähnliche Vielfalt bieten die Orchard House Farm in Nakasongola und die Katigondo Seminary Farm. Letztere sichert die Versorgung und den Unterhalt von circa 300 Studenten und Angestellten eines Priesterseminars.

Das Austauschprogramm ist Teil des Projektes „Stärkung bäuerlicher Organisationen in Afrika und Indien“ von AHA und DBV. Der Fokus des Programms liegt dabei einerseits im fachlichen Austausch und andererseits in der Integration in die sozialen Strukturen auf den Betrieben. So kann ein besseres Verständnis für das Denken und Handeln des jeweils anderen zu gewinnen. Durch die enge Zusammenarbeit von Schorlemer Stiftung und AHA profitieren die Praktikanten aber nicht nur vom Leben und Arbeiten auf den deutschen bzw. ugandischen Höfen. In Seminaren entlang der Praktikumszeit werden auch Kompetenzen der Selbstorganisation und das Wissen um Möglichkeiten der Organisationsentwicklung gefördert.

Der erste Austausch von Praktikanten startet mit einer gemeinsamen Vorbereitung am 27. Oktober 2019. Der Abschluss findet während der Internationalen Grünen Woche in Berlin Mitte Januar 2020 statt. Es sind noch Plätze frei für deutsche Praktikanten in Uganda.

Schorlemer Stiftung

Der Autor

Dirk Schmülgen

Projektkoordinator

Das könnte auch für Sie interessant sein:

Service

Newsletter

Mit unserem Newsletter halten wir Sie persönlich auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über das, was besonders spannend war und ist, über das was kommt und setzen für Sie inhaltliche Akzente zu unseren Themen.