Seminar

b|u|s plus Kalkulation in landwirtschaftlichen Unternehmen für Profis

Bei den meisten Investitionsentscheidungen spielen Finanz- und Rentabilitätskennzahlen eine sehr wichtige Rolle. Neben der Kenntnis über die Aussagekraft dieser Kennzahlen werden Verfahrenskosten in der Produktion jedoch immer wichtiger. In diesem Training geht es darum, die Kalkulationswerkzeuge für Maschineninvestitionen zu verstehen und diese auch selbständig einsetzen. Auf dieser Grundlage können Sie Auswirkungen auf die betriebliche Liquidität nachvollziehen und beurteilen. Darüber hinaus können Sie auch schlüssig und sicher herleiten, wann sich welche Maschineninvestition lohnt und auszahlt. Nicht zuletzt stellen Sie Verfahrenskosten und Gewinnvergleichsrechnungen gegenüber. Das Training fokussiert auf gängige Investitions- und Finanzierungsrechnungsverfahren, stellt deren Vorzüge und Einschränkungen nebeneinander und hilft Ihnen so bei der Auswahl der für die jeweilige Situation geeigneten Methode. Darüber hinaus können Sie mit diesem praktischen Anwendungswissen, viele Kauf- und Finanzierungsangebote noch besser beurteilen.

Kurzinfos

Termin:
auf Anfrage

Für:
b|u|s Absolventen

Inhalte des Seminars

  • Begriffe aus der Investitions- und Finanzierungsrechnung leichter verstehen: von A wie Amortisation bis Z wie Zinsfuß
  • Der Nutzen von Online-Werkzeugen zur Kalkulation von Maschinen- und Verfahrenskosten für die häufigsten landwirtschaftliche Maschinen wie
  • Schlepper, Mähdrescher und Geräte
  • Was bringen eigentlich Kostenvergleichs-, Gewinnvergleichs-, Rentabilitäts- und Amortisationsrechnung?
  • Dynamische Investitionsrechnungsverfahren und ihre Besonderheiten verstehen: Kapitalwert-, Annuitäten- und Interner Zinsfußmethode
  • Was ist für meine Arbeit wann notwendig? Betriebszweiganalyse als Vollkostenrechnung oder Deckungsbeitragsrechnung

Als Präsenzveranstaltung und Online-Seminar (Webinar) verfügbar.

So profitieren Sie

  • Sie finden anhand zahlreicher Beispiele besseren Zugang zum Thema
  • Sie erfahren, welche Informationen Sie von Ihrem Kunden benötigen, um Investitions- und Finanzierungsrechnungen gut vorzubereiten
  • Sie verstehen Ihren Kunden besser und verfügen über eine gute Argumentation, wenn es um die ökonomische Seite einer Investitions- und
  • Finanzierungsentscheidungen geht
  • Sie werden von Ihrem Landtechnik-Händler auch als versierter Unternehmer bei Investitionsvorhaben wahrgenommen

Das könnte auch für Sie interessant sein:

Service

Newsletter

Mit unserem Newsletter halten wir Sie persönlich auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über das, was besonders spannend war und ist, über das was kommt und setzen für Sie inhaltliche Akzente zu unseren Themen.