Austausch mit Uganda – wechselseitig voneinander lernen

Der Bewerbungsprozess ist abgeschlossen, am 1. Oktober heißt es nun für zehn junge Menschen aus Landwirtschaft und Gartenbau: Auf nach Uganda. Im Gegenzug kommen zehn ugandische Nachwuchskräfte für drei Monate nach Deutschland. Hinter dem Austauschprogramm stehen die Schorlemer Stiftung des DBV und die Andreas Hermes Akademie. Das Praktikantenprogramm wird im Rahmen der BMZ Sonderinitiative EINEWELT ohne Hunger gefördert.

Ziel ist es, das jeweilige Land landwirtschaftlich und kulturell kennenzulernen. Zwei Fachseminare sowie ein Treffen aller Beteiligten runden das Austauschprogramm ab.

Ein besonderer Reiz liegt in den Impulsen und Eindrücken, die aus so gegensätzlichen Wirtschafts- und Lebensumständen wie in Deutschland und Uganda entstehen. Während in Uganda rund 80 % der Menschen in der Landwirtschaft arbeiten, sind es bei uns zum Beispiel ca. 1,4 %.

Die Vernetzung untereinander und der Wissensaustausch spielen beim Praktikantenaustausch ebenso eine wichtige Rolle wie die fachliche und persönliche Weiterentwicklung. Letztere ist ein übergeordnetes Ziel des Programms. Es zielt darauf ab, aus dem landwirtschaftlichen Nachwuchs motivierte, kulturell offene Persönlichkeiten zu gewinnen und zu fördern – Menschen, die selbstbewusst und tolerant über den Tellerrand schauen.

„Mit diesen Aktivitäten leistet der landwirtschaftliche Berufsstand eine echte und praxisnahe Entwicklungsarbeit“, stellt Gerald Dohme, stellvertretender Generalsekretär des Bauernverbands, fest.

Wir wünschen allen Teilnehmenden in diesem Sinne faszinierende Eindrücke und Begegnungen.

Und: Im kommenden Jahr stehen in den Zeiträumen April bis Juni und September bis November die nächsten Aufenthalte in Uganda an.
Interesse? Bitte sichern Sie sich schon jetzt Ihren Platz und wenden Sie sich an:
Schorlemer Stiftung des Deutschen Bauernverbandes (DBV)
Lisa Sbitnew

E-Mail: l.sbitnew@bauernverband.net

Telefon: 030-31904-311

Das könnte auch für Sie interessant sein:

Service

Newsletter

Mit unserem Newsletter halten wir Sie persönlich auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über das, was besonders spannend war und ist, über das was kommt und setzen für Sie inhaltliche Akzente zu unseren Themen.