Junge Bürgermeister gründen partei- und länderübergreifendes Netzwerk

Deutschlandweit gibt es nahezu 300 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister unter 40 Jahren. Wie viel Dynamik und Impulskraft können entstehen, wenn diese sich vernetzten! Am 5. September 2019 wurde der Grundstein für ein solches Netzwerk gelegt – 30 junge Teilenehmende trafen sich dazu in Bad Soden-Salmünster. Mit an  Bord: die Andreas Hermes Akademie in der Rolle des Moderators.

In ihrem Impulsvortrag „Wieviel New Work passt in ein Rathaus. Oder: Die Methode ist nicht das Problem“ warf AHA Geschäftsleiterin Marika Puskeppeleit zum Auftakt einen Blick auf die herausfordernden Umstände, die u. a. von hoher Arbeitsbelastung, wachsendem Bürokratieaufwand und steigender Komplexität geprägt sind. Und auf Lösungswege, die etwa in flexiblen Arbeitsmodellen, mobilem Arbeiten oder wechselnden Verantwortungen bestehen könnten.

Im folgenden Workshop, an dem Marika Puskeppeleit als Moderatorin mitwirkte, erarbeiteten die 30 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister Ziele und gewünschte Wirkungsaspekte ihres Netzwerks. Zusätzlich wurde der organisatorische Rahmen festgelegt und ein Sprecher gewählt.

Eine positive, begeisterte Aufbruchsstimmung mit viel Gestaltungswillen prägte die gesamte Veranstaltung. Es lohnt sich, die frischen Ansichten, die kreative Kraft und die Dynamik der „Jungen“ im Bürgermeisteramt zu unterstützen – und damit wichtige neue Impulse für die Zukunft in den Kommunen zu fördern.

Wir freuen uns auf viele weitere Anstöße aus dem neuen Netzwerk. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten!

Mehr zu Bürgermeistern und „New Work“

Service

Newsletter

Mit unserem Newsletter halten wir Sie persönlich auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über das, was besonders spannend war und ist, über das was kommt und setzen für Sie inhaltliche Akzente zu unseren Themen.