MBA Agrar – mehr als ein Studium

von Marietheres Förster

Berufsbegleitend, für die immer komplexer werdenden Führungsaufgaben, top fit zu bleiben, ist eines der Anliegen der Studierenden im MBA Agrarmanagement. Dazu erhalten sie hier neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis, kombiniert mit unternehmerischen Kompetenzen.
MBA Perspektiven

In unserem MBA Agrarmanagement, der als Fernstudium mit einzelnen Präsenzphasen organisiert ist, arbeiten Hochschule Anhalt in Bernburg und die Andreas Hermes Akademie (AHA) Hand in Hand in der Ausbildung von Führungskräften. Die Studierenden erhalten Wissen und Können, um fachliche Fragestellungen und Probleme ganzheitlich zu lösen. Systematisch werden dazu Management- und Fachwissen, persönliche Entwicklung, Stärkung der Führungskompetenz, Fragen zur betrieblichen Entwicklungsstratgie und neueste wisschenschaftliche Erkenntnissen miteinander verzahnt.

Den großen Nutzen des MBA-Agrarmangement sehen die Studierenden für sich persönlich und für ihren Arbeitsalltag: Neben der hohen Qualität der Lehre, der indviduellen Betreuung und der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Dozenten sehen sie den Hauptnutzen des MBAs im Kontakt und Austausch mit den anderen Studierenden. Deren Praxiserfahrungen aus unterschiedlichen Regionen, Ländern, Branchen und Aufgabenbereichen sind das „Salz in der Suppe“ des MBA-Agrarmanagement. Und das sowohl im eigenen Jahrgang wie auch jahrgangsübergreifend über zum Beispiel gemeinsame Projekte und die alljährlichen Fachexkursionen mit Zielen im In- und Ausland (zum Beispiel 2019 nach Neuseeland, s. Foto).

Ansprechpartnerin
Prof. Dr. Ute Höper (Studienfachberaterin)
Tel.: +49 3471 355-1183
ute.hoeper@hs-anhalt.de

Übersicht zum Studium

Die Autorin

Marietheres Förster

Geschäftsleiterin

Das könnte auch für Sie interessant sein:

Service

Newsletter

Mit unserem Newsletter halten wir Sie persönlich auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über das, was besonders spannend war und ist, über das was kommt und setzen für Sie inhaltliche Akzente zu unseren Themen.