Wussten Sie, dass…

von Mareike Meyn

...der direkte Zugang zu Wäldern und Wiesen die Gefahr einer psychischen Krankheit um 55 Prozent verringert?!
Waldidylle
Photo by Lukasz Szmigiel on Unsplash

So wird die Covid-19 bedingte Isolation in den Städten oftmals anders erlebt als auf dem Land: In ländlichen Räumen ist der Zugang zur Natur meist schneller, einfacher und unkomplizierter zu bewerkstelligen als in der Stadt.

Quellen:

Studie auf Englisch über den Zugang zur Natur und psychischen Krankheiten

Süddeutsche Magazin: Kolumne warum das Dorf in Krisenzeiten besser ist als die Stadt

Futurium zum Thema wie viel Stadt krankt macht

 

 

 

Die Autorin

Mareike Meyn

Referentin

Das könnte auch für Sie interessant sein:

Service

Newsletter

Mit unserem Newsletter halten wir Sie persönlich auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über das, was besonders spannend war und ist, über das was kommt und setzen für Sie inhaltliche Akzente zu unseren Themen.